Sensoren für Heizung, Lüftung und Klimatisierung

Sensoren für Heizung, Lüftung und Klimatisierung

Nutzen Sie unser Know-how bei der Integration von Temperatur-, Feuchtigkeits- und Strömungssensoren für den Aufbau nachhaltiger und intelligenter HLK-Systeme.

Die Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen bei gleichzeitiger Senkung des Energiebedarfs von HLK-Anlagen und der Umstellung auf umweltfreundliche Kühlmittel ist eine starke Triebkraft für neue sensorgesteuerte Kontrollsysteme.

Die Aufrechterhaltung einer temperaturgeregelten, kondensationsfreien Umgebung in einer Klimakammer, einem Serverschrank oder dem Innenraum eines Bürogebäudes ist immer ein aktiver, energieaufwändiger Prozess. Genaue und zuverlässige Überwachungssysteme sind erforderlich, um eine höhere Umwälzung zu ermöglichen und den Luftaustausch und die Verarbeitung auszugleichen.

Zusätzliche Messpunkte erfordern kompakte Sensorbaugruppen mit funktionsorientierter Signalauswertung und langzeitstabilen Sensoren, um angemessene Gesamtbetriebskosten für den Endanwender zu erreichen. Dieser Trend erfordert einen modularen Ansatz, weshalb die IST AG anwendungsspezifische Front-End-Lösungen für die Strömungs-, Feuchte- und Temperaturüberwachung anbietet.
 

Sensoren für HLK-Systeme

Flow Sensor FS7

Strömungsschalter in Belüftungsöffnung oder -ventil

In modernen Konstruktionen stellen HLK-Systeme die Hauptquelle für Frischluft dar, weshalb unter allen Umständen ein minimaler Durchfluss aufrechterhalten werden muss.
 

Thermische Durchflusssensoren, wie z.B. unser Standardsensor FS7, ermöglichen eine robuste und kostengünstige Lösung, um anzuzeigen, ob die minimalen Durchflussanforderungen hinter einem Aktor oder Filter erfüllt sind. Eine einfach zu bedienende Auswertekarte ermöglicht eine schnelle Identifizierung des optimalen Messpunktes. Sprechen Sie mit unserem technischen Team, um Unterstützung bei der Integration zu erhalten und die Markteinführungszeit für neue Sensormodule weiter zu verkürzen.

HYT humidity modules

Taupunktüberwachung in der Abluft

Kondenswasser kann elektronischen Bauteilen schaden, biologische Korrosion oder Schimmelbildung verursachen. Dies kann zu gesundheitlichen Folgen wie Allergien oder einem geschwächten Immunsystem führen. Die Trocknung der Luft ist in jedem Fall energieaufwändig und an sich schon schädlich.

Das Management des Wasserdampfgehalts ist daher eine wesentliche Funktion der meisten HLK-Systeme. Die Entwicklung von einer einfachen Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit in Innenräumen hin zu einem aktiven Luftaustausch, der durch Messungen im Zu- und Abluftstrom ausgelöst wird, macht das HLK-Regelungssystem in hohem Masse von der Zuverlässigkeit der gemessenen Werte abhängig.

Die HYT-Feuchtemodule (HYT 939, HYT 271 und HYT 221) der IST AG sind mit einer hochpräzisen 9-Punkt-Werkskalibrierung ausgestattet. Ein Design-Layout mit Pins ermöglicht eine Plug-and-Play-Steckermontage sowie eine einfache Positionierung des RH/T-Sensors. Optionale Filter direkt an den HYT-Modulen können als Miniaturgehäuse dienen und den Sensor vor Staub, Öltropfen oder VOC-Einflüssen schützen, während gleichzeitig Mikroklimaeffekte minimiert werden, die bei grösseren Sondenbaugruppen auftreten können.

Sprechen Sie mit unseren Sensorexperten und wählen Sie eine passende Lösung: passive Sensorkomponenten, Sensormodule mit entsprechender Kalibrierung, OEM-Module mit passendem Gehäuse

OOL Mass Flow Meter for leakage detection

Flüssigkeitsdurchfluss im Kühl- und Heizsystem

Die kontinuierliche Überwachung von Strömung und Temperatur in einzelnen Kühlkreisläufen ist der Schlüssel zu einem effektiveren und damit energieeffizienten HLK-System. Das Leckageerkennungsmodul Flow OOL ist eine Plug-and-Play-Lösung für HLK-Systeme, die eine Flüssigkeit (z.B. Wasser, Wasser-Glykol oder Öl) zur Wärmeübertragung verwenden.

Gerne besprechen wir mit Ihnen kundenspezifische Modifikationen zur Anpassung an individuelle Strömungsbereiche oder zur Erleichterung der Systemintegration.

Sprechen Sie mit uns über Ihre spezifischen Anforderungen!

Infrared Source

Gasanalyse mit Infrarot-Strahler

Die Liste der Indikatormoleküle, die in Gasanalysatoren für den Innen- und Aussenbereich überwacht werden, wird ständig erweitert, und Emissionsparameter wie Distickstoffoxid (N2O) und Methan (CH4) ergänzen die bereits etablierten Kohlendioxid (CO2)-Messgeräte. Wenn ein Geruchsreiniger vorhanden ist, kann die Überwachung seiner ordnungsgemässen Funktion z.B. die Analyse von Schwefelwasserstoff (H2S) erfordern.

Mit einer steigenden Anzahl von HLK-Systemen in Innenräumen, die verschiedene Kühlgase wie R-507 (Pentafluorethan) oder R-410A (Mischung aus Pentafluorethan und Difluormethan) verwenden, gewinnt die Integration eines zuverlässigen Gasleckageerkennungssystems an Sicherheit.

Optische Sensoren, die im mittleren Infrarotbereich betrieben werden, kommen zum Einsatz, wenn eine zuverlässige Lösung für die Überwachung von Kältemitteln erforderlich ist, da Infrarot- und fotoakustische Infrarotsensoren im Gegensatz zu elektrochemischen Sensoren keinen Sauerstoff verbrauchen, nicht altern und nicht vergiftet werden.

Unsere Infrarot-Strahler stellen eine leistungsstarke Lichtquelle für die Gasanalyse im Bereich von 3-20 µm zur Verfügung und sind daher auch der richtige Ausgangspunkt für die Miniaturisierung von IR-Sensoren, die Optimierung des Preis-Leistungs-Verhältnisses und das Design von multiparametrischen IR-Sensoren.

Hochwertige Feuchtemessung

High humidity sensing

P14 Hochwertige Komponenten zur Messung der Luftfeuchtigkeit

Die P14 Feuchtekondensatoren sind passive Feuchtekomponenten. Das Design der Sensorchips und die Materialauswahl sind das Ergebnis einer kontinuierlichen Entwicklung, die durch die steigende Nachfrage nach Qualitätsprodukten auf dem HLK-Markt in den letzten Jahrzehnten unterstützt wurde. Die jahrelange Erfahrung ermöglicht Messungen auch in Kombination mit Taubildung und beim Einsatz in verschiedenen Gasen, einschliesslich einiger korrosiver Atmosphären. Aufgrund der wasserdichten Materialien, wie dem Keramikkörper und dem proprietären Polymerdesign, bietet es eine hohe Stabilität und langlebige Messungen. Er ist die erste Wahl für Hersteller von HLK-Sensoren, die den P14 Feuchtesensor in ihre eigene Elektronik und Kalibrierung integrieren wollen. Unsere P14-Feuchtesensoren werden in hochwertigen Luftkanälen, Temperatur- und Feuchtetransmittern und Thermostaten eingesetzt.

Evaboard calibrated humidity modules

HYT kalibrierte digitale Feuchte- und Temperaturmodule

Die HYT-Feuchtemodule sind das Ergebnis einer Entwicklung zur Integration der hochwertigen P14-Feuchtesensorkomponenten in ein digitales und vollständig kalibriertes Temperatur- und Feuchtemodul für hochwertige HLK-Anwendungen. Eine Neun-Punkt-Kalibrierung gewährleistet eine hohe Genauigkeit über eine grosse Temperatur- und Feuchtebandbreite, während die richtige Materialwahl wie Aluminiumoxid-Keramik als Trägermaterial für Langlebigkeit und zufriedenstellende Ergebnisse sorgt. Sowohl die Sensorkomponente als auch die sie umgebenden Materialien sind so konstruiert, dass sie nahezu keine Feuchtigkeit absorbieren und Fehlmessungen aufgrund von falschen Wasser-/Feuchtigkeitsquellen verhindern.

HYT-Module werden in Versionen mit freiliegendem Sensorelement sowie in zwei Filterkappenversionen (mechanischer Schutz) für die einfache Integration in Luftkanaltransmitter, Drucklufttransmitter oder Wandthermostate angeboten.

Unsere drei HYT-Modelle können mit einer massgeschneiderten Kalibrierung bestellt werden, die eine Genauigkeit von mehr als +/- 1.4 % rh ermöglicht, wenn sie in Kombination mit einem begrenzten Bereich von 0-50 % rh verwendet werden. Unsere Feuchtemodule können mit einer sehr hohen Genauigkeit betrieben werden, wenn sie für bestimmte Umgebungen vorbereitet und kalibriert werden.

Finden Sie den geeigneten Feuchtesensor

Sensoren und Module für Gase und Flüssigkeiten

Flow_Sensor_FS7

FS7 vereinfachte thermische Massendurchflusssensoren

Die FS7-Strömungssensoren wurden mit der Idee einer vereinfachten Chip-Integration für einen thermischen Strömungstransmitter für HLK-Anwendungen entwickelt. Es wurde ein einziger Chip mit einer Doppelwiderstandsstruktur realisiert, der mit einer Basisschaltung arbeiten kann, die die Messung eines konstanten Anemometerprinzips ermöglicht. Die höchstmögliche Empfindlichkeit wird durch ein direktes Eintauchen des Chips in den Luftstrom erreicht. Eine Messung im typischen Strömungsbereich von HLK-Luftkanälen zwischen 0 m/s bis 25 m/s oder mehr ist möglich.

Der Hauptvorteil des FS7 ist seine hohe Empfindlichkeit, insbesondere bei niedrigen Strömungsgeschwindigkeiten von 0 m/s bis 2 m/s bei gleichzeitiger Leistung innerhalb eines grossen dynamischen Bereichs. Im CTA-Modus (Constant Temperature Anemometer Mode) kann der FS7 Strömungsgeschwindigkeiten von 0 bis 100 m/s ablesen. Der FS7 ist in verschiedenen Anwendungen zu finden, wie z.B. als klassisches Luftkanal-Durchflussmessgerät oder als Handgerät zur Steuerung von Klimaanlagen.

Aufgrund seiner kostengünstigen Implementierung wird er zur Filterüberwachung in Kombination mit Luftreinigern eingesetzt. Leistungsstarke Anwendungen sind Brandmelder mit Aspiration und Transmitter für die Messung des Massendurchflusses von Druckluft, bei denen häufig ein kundenspezifisches Chipdesign oder ein separater Heiz- und Sensorchip verwendet wird, um die Empfindlichkeit zu erhöhen. Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung in den Bereichen Sensorkomponenten, Elektronik und Designintegration für HLK-Anwendungen. 

Erkennung von Leckagen

Schlecht abgedichtete Rohrleitungen oder alte und rostige Rohre können schwere Schäden an einem Gebäude verursachen. Unentdeckte Leckagen aus verrosteten Rohren können nach und nach zu verrottenden Wänden, Decken oder Böden führen. Die feuchte Umgebung führt zu gefährlichem Schimmel, der mühsame und kostenintensive Renovierungsarbeiten erfordert.

Mit dem Leckageerkennungsmodul Flow OOL von der IST AG können solche Schäden leicht verhindert werden. Das OOL-Modul ist mit einem hochsensiblien Strömungssensor ausgestattet, der kleinste Flüssigkeitsmengen mit einer Genauigkeit von <3 % v.E. und einer Reproduzierbarkeit von < 0,3 % v.E. (Wert für DI-H2O im Temperaturbereich von +5 bis +50°C) in einer Reaktionszeit von 500 ms erfassen kann.

Das Modul wird am Hauseingang oder pro Etage in einem Haus installiert. Das OOL-Modul sendet dem Überwachungsgerät sofort ein Signal, sobald es nur die kleinste Leckage in der Heizung oder Wasserleitung feststellt.

OOL mass flow meter for liquid flow measurement
OOL-Massedurchflussmesser für die Leckageerkennung

Erfahren Sie mehr über den Massendurchflussmesser der IST AG für Flüssigkeiten und wie nützlich die Überwachung von Massendurchfluss und Temperatur sein kann. Weitere Informationen und technische Details finden Sie unter Produkt.
 

Strömungssensoren mit geringem Stromverbrauch für drahtlose Anwendungen

Die Motivation für die Entwicklung der MFS02- und SFS01-Sensorchips bestand darin, ultraschnelle und hochempfindliche Strömungsmessungen zu ermöglichen und gleichzeitig batteriebetriebene Durchflussmessgeräte für HLK-Systeme zu schaffen.

Der MFS02 wurde auf einem kompakten Chipdesign mit einem Glassubstrat entwickelt, während der SFS01 ein Siliziumsubstrat verwendet. Die aktiven Komponenten befinden sich auf einer sehr dünnen Membran, die Durchflussmessungen ermöglicht und gleichzeitig eine sehr geringe thermische Masse nutzt. Das Ergebnis ist eine Ansprechzeit von weniger als 10 ms beim MFS02 und weniger als 5 ms beim SFS01, aber auch eine stromsparende Lösung für verbrauchsintensiven Heissdraht-Anemometer.

Der geringe Stromverbrauch ist besonders vorteilhaft für batteriebetriebene drahtlose HLK-Geräte. Durch die geringe Empfindlichkeit und die rauschfreie Auflösung von bis zu 5 mPa kann auch eine hochempfindliche Messung in Differenzdruckanwendungen erreicht werden.

Die Sensoren werden in Überdruck-Belüftungssysteme (Reinräume, Krankenhäuser), Filterüberwachung, Flow/Glow Box, Mikrofluidik-Gasanwendungen und batteriebetriebene Geräte integriert.

Finden Sie den geeigneten Strömungssensor

Temperature sensors for HVAC

Temperatursensoren für intelligente HLK-Systeme

Moderne HLK-Systeme bieten mehr als nur eine intelligente und ferngesteuerte Temperaturregelung.

Stellen Sie sich vor, Ihr HLK-System warnt Sie, wenn eine Reparatur oder eine Routinewartung ansteht. Neue Sensoren im Thermostat, im Kompressor oder in anderen Teilen können den Systembetrieb regeln und Ihnen mitteilen, wann eine Wartung wirklich notwendig ist. Alle Technologien zielen darauf ab, die Systeme effizienter und kostengünstiger zu betreiben. Doch ganz gleich, wie intelligent und effizient ein System ist und wie viel Funktionalität und Konnektivität Sie in die neue Generation von HLK-Produkten einbauen wollen, am Ende werden Sie immer einen grossen Bedarf an zuverlässigen und stabilen Sensorkomponenten haben. Alle intelligenten Algorithmen sind nur so gut wie die vom Sensorchip gelieferten Rohdaten.

Die Temperaturregelung durch Einteilung der Zonen, erlaubt unterschiedliche Temperaturen in verschiedenen Bereichen eines Gebäude einzustellen, die auf den persönlichen Vorlieben der Bewohner basieren. Diese Entwicklungen erhöhen nicht nur den Komfort und senken die Stromrechnungen, sondern haben auch das Potenzial einen globalen Einfluss auf die Nachhaltigkeit.

Mit einem ständig wachsenden Produktportfolio von zahlreichen Temperatursensoren sind wir sicher, dass wir auch für Ihre Anwendung die perfekte Lösung finden!
 

Finden Sie den geeigneten Temperatursensor

Fragen Sie unsere Experten
Contact request