Thermische Infrarotstrahler

Die pulsbaren thermischen Schwarzkörper-Infrarotstrahler sind in industrietauglichen TO- oder SMD-Gehäusen erhältlich und eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen. Die herausragenden Eigenschaften der Infrarotemitter von Infrasolid und das hohe Miniaturisierungspotenzial ermöglichen kleinere, leistungsfähigere und effizientere Materialanalyse- und Gasmessgeräte für eine Vielzahl von Anwendungen. Durch ihren geringen Energieverbrauch und ihre hohe Effizienz eignen sie sich ideal für tragbare, batteriebetriebene und mobile Anwendungen.

Die Infrarotstrahler von Infrasolid werden in verschiedenen Branchen genutzt. Die Emitter von Infrasolid werden in der Medizin, in mobilen und Smart Home-Anwendungen, in der Elementanalyse, in der Öl- und Gasindustrie sowie in der Umwelt- und Emissionsüberwachung zur Analyse von Gasen und zur Spektroskopie eingesetzt.

> Für weitere Informationen www.infrasolid.com

INFRASOLID® Nanostruktur-Technologie

Patentierte Infrarotstrahler-Anordnung

Die Infrarot-Strahlungsquellen von Infrasolid sind pulsbare thermische Strahler mit einer Emission nahe eines Schwarzkörperstrahlers. Der patentierte Aufbau des Emitters umfasst ein Filament aus hochschmelzendem Metall, das mit der ebenfalls patentierten Nanostrukturierung versehen ist, was sich in vielen Anwendungen von Vorteil erweist.

Die nanostrukturierte Emissionsschicht besteht aus metallischen Stäbchen, die durch ein einzigartiges PVD-Verfahren hergestellt werden. Es bietet eine breitbandige und hohe Emission von Infrarotstrahlung nahe dem physikalischen Maximum. Die Beschichtung kann auf beiden Filamentseiten aufgebracht werden, um die optische Ausgangsleistung durch Nutzung der rückseitig emittierten Strahlung mit Hilfe eines vergoldeten Reflektors zu erhöhen. Durch die Anpassung der nanostrukturierten Oberfläche kann das Emissionsspektrum beeinflusst und an spezifische Anwendungen angepasst werden. Auf diese Weise kann der Energieverbrauch gesenkt werden, indem keine Strahlung in den nicht benötigten Wellenlängenbereichen erzeugt wird. Das einzigartige und patentierte Herstellungsverfahren ermöglicht die flexible Fertigung unterschiedlicher Filamentabmessungen und damit eine einfache Anpassung an kundenspezifische Anwendungen. Die Infrarotstrahler sind in einer offenen Version und in hermetischen Gehäusen erhältlich.

Vorteile & Eigenschaften

  • Die pulsbaren thermischen Schwarzkörper-Infrarotstrahler sind in industrietauglichen TO- oder SMD-Gehäusen erhältlich. Die Emitter im SMD-Gehäuse eignen sich für die kostengünstige und automatisierte Oberflächenmontage in hohen Stückzahlen. Patentiertes nanostrukturiertes Filament erhöht die Effizienz
  • Abstrahlung in einem breiten Wellenlängenbereich von (1…20) µm ermöglicht ein großes Anwendungsspektrum
  • Der monolithische Aufbau des Filaments ermöglicht hohe Betriebstemperaturen und erhöht so die Zuverlässigkeit und Lebensdauer!
  • Höchstes Miniaturisierungspotential durch das freitragende Filament und das patentierte Filamentlayout mit individuell anpassbaren Filamentabmessungen.

> Für weitere Informationen www.infrasolid.com

INFRASOLID® hermetische Gehäusetechnik

Einzigartiger Verpackungsprozess

Infrasolid hat einen einzigartigen Verkapselungsprozess für seine Infrarot-Strahlungsquellen im TO-8-Gehäuse entwickelt. Verschiedene gelötete Filterfenster ermöglichen hermetisch dichte TO-8-Gehäuse mit breitbandiger optischer Abstrahlung und den Einsatz bei rauen Umgebungsbedingungen.

Die hermetische Gehäusetechnologie von Infrasolid ermöglicht es, CaF2-, BaF2- und Saphirfenster auf das TO-8-Gehäuse der Infrarot-Strahlungsquellen aufzulöten und damit für Gase undurchlässig zu machen. Das hermetische Gehäuse zeigt im Gegensatz zu geklebten Fenstern keine Durchlässigkeit von Wasserdampf oder Gasen. Vor allem in rauer Umgebung erschließt dies neue Anwendungsfelder, z.B. die Messung explosiver oder korrosiver Gasgemische oder unter rauen Messbedingungen, wie die Messung bei hohen Temperaturen, hohen Gasdrücken und hoher Luftfeuchtigkeit. Darüber hinaus ermöglicht die hermetische Versiegelung die Verwendung spezieller inerter Schutzgase (Edelgase) innerhalb des Gehäuses. Dadurch kann der Energieverbrauch gesenkt und die Effizienz gesteigert werden. Die hermetische Gehäusetechnologie von Infrasolid ermöglicht den Einsatz von langzeitstabilen und hocheffizienten Infrarot-Strahlungsquellen für Gassensoren und in der Gasüberwachung, Materialanalyse sowie Infrarot-Spektroskopie.

Vorteile & Eigenschaften

  • Pulsbare, thermische Schwarzkörper-Infrarotquelle, montiert in einem TO-8-Gehäuse, das dem Standard in der Industrie entspricht.
  • Abstrahlung in einem breiten Wellenlängenbereich von (1…20) µm ermöglicht ein großes Anwendungsspektrum.
  • Einsatz in rauer Umgebung möglich.
  • Füllung mit Edelgas verringert die elektrische Eingangsleistung und erhöht den Wirkungsgrad.
  • Einsatz in einem weiten Temperaturbereich von -25 °C bis +85 °C.

> Für weitere Informationen www.infrasolid.com

Miniaturisierte Infrarotquellen im SMD-Gehäuse

HISsmd Serie

Strahler der HISsmd-Serie sind kleine und leistungsstarke Infrarot-Strahlungsquellen, die die Anforderungen für zuverlässige miniaturisierte Gassensoren erfüllen und eine Vielzahl neuer Anwendungen ermöglichen. Der geringe Energieverbrauch, die hohe Effizienz und die geringe Baugröße ermöglichen den Einsatz in tragbaren, batteriebetriebenen und mobilen Geräten. Verwendung finden diese innovativen Infrarot-Lichtquellen beispielsweise in der Atemgasanalyse, z.B. zum Nachweis von CO₂ und Atemalkohol sowie in Smart Home- und Smartphone-Anwendungen. Das zukunftsweisende SMD-Gehäuse ermöglicht eine vollautomatisierte Produktion mit Pick&Place-Automaten und damit den Zugang zu Massenmärkten.

Die Infrarot-Strahlungsquellen von Infrasolid sind pulsbare thermische Strahler mit einer Emission nahe eines Schwarzkörperstrahlers. Der patentierte Aufbau des Emitters umfasst ein Filament aus hochschmelzendem Metall, das mit der ebenfalls patentierten Nanostrukturierung versehen ist, was sich in vielen Anwendungen von Vorteil erweist.

> Für weitere Informationen www.infrasolid.com

Schwarzkörper-Infrarotquellen im TO39/TO5-Gehäuse

HISbasic Serie

Strahler der HISbasic-Serie verfügen über einen integrierten vergoldeten Reflektor, der die von der Filamentrückseite emittierte Strahlung nach vorne lenkt, um eine maximale Effizienz zu erreichen. Alle Strahlungsquellen bieten einen minimalen Drift. Infrasolids IR-Strahler zeichnen sich durch einen sehr niedrigen Temperaturkoeffizienten des elektrischen Widerstands aus. Daher sind der Heißwiderstand und der Kaltwiderstand nahezu identisch, was die elektrische Ansteuerung der IR-Quellen erleichtert.

Die Infrarot-Strahlungsquellen von Infrasolid sind pulsbare thermische Strahler mit einer Emission nahe eines Schwarzkörperstrahlers. Der patentierte Aufbau des Emitters umfasst ein Filament aus hochschmelzendem Metall, das mit der ebenfalls patentierten Nanostrukturierung versehen ist, was sich in vielen Anwendungen von Vorteil erweist.

> Für weitere Informationen www.infrasolid.com

Hochleistungs-Infrarotstrahler im TO-8-Gehäuse

HISpower Serie

Strahler der HISpower-Serie verfügen über einen integrierten vergoldeten Reflektor, der die von der Filamentrückseite emittierte Strahlung durch das Gehäusefenster nach vorne lenkt, um eine maximale Effizienz zu erreichen. Alle Strahlungsquellen bieten einen minimalen Drift. Infrasolids IR-Strahler zeichnen sich durch einen sehr niedrigen Temperaturkoeffizienten des elektrischen Widerstands aus. Daher sind der Heißwiderstand und der Kaltwiderstand nahezu identisch, was die elektrische Ansteuerung der IR-Quellen erleichtert. Die fortschrittliche Verkapselungstechnologie von Infrasolid ermöglicht gelötete Saphir-, CaF₂- und BaF₂-Fenster für den Einsatz in einem weiten Temperaturbereich von -25 °C bis +85 °C.

Die Infrarot-Strahlungsquellen von Infrasolid sind pulsbare thermische Strahler mit einer Emission nahe eines Schwarzkörperstrahlers. Der patentierte Aufbau des Emitters umfasst ein Filament aus hochschmelzendem Metall, das mit der ebenfalls patentierten Nanostrukturierung versehen ist, was sich in vielen Anwendungen von Vorteil erweist.

> Für weitere Informationen www.infrasolid.com

Hermetische Gasfilterzelle zur optischen Messung von Gasen

Gasfilterzelle
für die optische Messung von Gasen ohne Querempfindlichkeiten und die Kalibrierung von Messsystemen.

Hermetische Gasfilterzellen sind gasgefüllte Zylinder und dienen zum Ausblenden bestimmter Absorptionsbanden von Störgasen in der optischen Gasanalyse.

Zusätzlich können die Zellen mit Referenzgasen bestimmter Gaskonzentrationen gefüllt werden, die zur Kalibrierung von Gasanalysesystemen verwendet werden, z.B. Anpassen von Laserwellenlängen an spezifische Gasabsorptionsbanden. Für eine sehr hohe Langzeitstabilität sind die Gasfilterzellen hermetisch verschlossen. Die hohe optische Transmission wird durch aufgelötete oder geklebte CaF₂-Fenster erreicht.

> Für weitere Informationen www.infrasolid.com